Zara: Globalisierung kostet Euro-Preis! “Nettogewinn geht zurück”

Infolge des starken Euro ging der Nettogewinn im ersten Quartal des Geschäftsjahrs 2014/2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,3 Prozent auf 406 Millionen zurück. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, stieg der Umsatz in den Monaten Februar bis April um 4,0 Prozent auf 3,75 Milliarden Euro.

Neben Zara gehören zu Inditex Marken wie Bershka, Massimo Dutti oder Pull&Bear. Im ersten Geschäftsquartal eröffnete die Gruppe 53 neue Läden. Insgesamt betreibt Inditex somit fast 6 400 Geschäfte in 88 Ländern. Zudem verstärkt das Unternehmen seine Präsenz im Internet. Bisher verkauft die Marke Zara in 25 Ländern online, vorwiegend in Europa. Im September soll der Internethandel in Südkorea sowie in Mexiko und später auch in China starten.