Zapatero verspricht Steuerrabatt und Entlastung der Frauen

Heimische Wirtschaft ankurbeln, Kinderbetreuung ausbauen

Damit solle die einheimische Wirtschaft angekurbelt werden. Zugleich versprach Zapatero bei der Verabschiedung des Wahlprogramms einen deutlichen Ausbau der Betreuungsangebote für kleine Kinder. „Mein oberstes Ziel wird es sein, Frauen bei der Vereinbarung von Familie und Beruf zu helfen.“ Dafür sollten in der nächsten Legislaturperiode 300.000 neue Tagesplätze geschaffen werden.

In Spanien wird am 9. März gewählt. In Umfragen führen die Sozialisten derzeit knapp vor der oppositionellen Volkspartei. Bereits am Samstag hatten sich die Sozialisten auf ihrem Parteitag auf eine kompromisslose Linie im Umgang mit der baskischen Untergrundorganisation ETA festgelegt. Es gebe keine „Aussicht auf Dialog“, daher sollten „alle Mittel“ eingesetzt werden, um der ETA „ein Ende zu setzen“, heißt es im Wahlprogramm.

Kämpferische Kehrtwende

Dies bedeutet eine Kehrtwende gegenüber dem Wahlkampf vor vier Jahren, als Zapatero angekündigt hatte, er wolle den Jahrzehnte währenden Kampf mit der ETA überwinden und dem Land Frieden bringen.