Wird es ein Junge oder Mädchen? Antwort schon nach 8 Wochen!

Während die einen gar nicht wissen wollen, ob ihr Baby ein Mädchen oder ein Junge wird und sich lieber am Tag der Geburt überraschen lassen, sind doch die meisten daran interessiert, ob sie blaue oder rosa Babykleidung kaufen sollen. 

Jetzt muss man gar nicht mehr lange warten – bereits in der achten Woche können werdende Eltern mittels einer simplen Blutuntersuchung erfahren, welches Geschlecht ihr Nachwuchs haben wird. Gleichzeitig kann man bei der neuartigen Methode auch Krankheiten wie Hämophilie oder Muskeldystrophie feststellen.

Ärzte des Krankenhauses Virgen de las Nieves in Granada haben in Zusammenarbeit mit dem Lorgen-Labor und der Forschungsstiftung FIBAO ein Produkt geschaffen, das lediglich drei Milliliter Blut der Mutter benötigt, um bereits im zweiten Schwangerschaftsmonat zu 98-prozentiger Sicherheit das Geschlecht des heranwachsenden Kindes zu bestimmen.

Bisher war dies erst in der 22. Woche möglich. Eingesetzt wurde der – nicht immer zuverlässige – Ultraschall bzw. Untersuchungsmethoden wie die Biopsie, ein Risikofaktor für Mutter und Fötus. Die Kosten für die Blutuntersuchung betragen rund 130 Euro und können von der staatlichen Krankenversicherung übernommen werden, sofern es die Krankengeschichte der Mutter erfordert.