Mainz (ots) – Das Politikmagazin “Zur Sache Rheinland-Pfalz!” berichtet über Hochzeitsplanungen in Corona-Zeiten, am Donnerstag, 21. Januar 2021, ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen.

Die Zahl der Eheschließungen in Rheinland-Pfalz ist im ersten Halbjahr 2020 deutlich zurückgegangen. Kein Wunder! Schließlich will man den schönsten Tag im Leben mit Freund*innen und Verwandten, nicht aber mit Mund- und Nasenschutz feiern. Mit 6800 geschlossenen Ehen in den ersten sechs Monaten des Halbjahres 2020 waren es rund 1600 Trauungen weniger als im ersten Halbjahr 2019. Die meisten wollten wohl nur den Termin verlegen, aber so manchen hat das die Hochzeit gleich ein paar Mal verhagelt. Wie Brautpaare und die ganze Hochzeitsbranche unter dem Lockdown leiden, zeigen die “Zur Sache Rheinland-Pfalz!”-Reporter*innen Panja Schollbach und Oliver Schönfeld.

Moderation: Britta Krane

Weitere Themen der Sendung:

– Seelentröster Alkohol – Macht Corona uns zu einem Land der Trinker?
– Kampf gegen wilde Müllkippen – Darf Ludwigshafen Videoüberwachung einsetzen?- Lockdown-Verlängerung bis 14. Februar – Mehr Homeoffice und verschärfte Maskenpflicht
– “Zur Sache Rheinland-Pfalz!”-Pin: Wie gefährlich sind Virus-Mutationen?
– Enttäuschte CDU-Basis im Land – Wie gespalten ist die Partei nach der Wahl Laschets? “Zur Sache Rheinland-Pfalz!”

Das SWR Politikmagazin “Zur Sache Rheinland-Pfalz!” berichtet über die Themen, die das Land bewegen.

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge auf www.ardmediathek.de/swr/ (http://www.ardmediathek.de/swr/) und www.SWR.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de (http://www.SWR.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de) zu sehen.

Pressekontakt:
Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929-32755,
[email protected]
Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots