Weltmeister Spanien unschlagbar – auch ohne Torres und Xavi

Titelverteidiger Spanien gewann am Freitag in Salamanca 3:1 (0:0) gegen Litauen und schaffte damit den zweiten Erfolg im zweiten Spiel. Es war Spaniens Heimsieg Nummer 19 in Folge.

Dabei waren die Stars Fernando Torres und Xavi verletzt, David Villa klebte das Schusspech an den Stiefeln. Auch WM-Final-Held Iniesta traf nicht.

Nach der torlosen ersten Hälfte sorgte Fernando Llorente (47.) für die Führung und war auch nach dem Ausgleich durch Darvydas Sernas (54.) sofort wieder zur Stelle (56.). David Silva (79.) entschied die Partie.

Hinter den Spaniern folgen mit je vier Zählern Litauen und Schottland, das 0:1 (0:0) bei den zuvor punktlosen Tschechen verlor. Die Schotten sind am Dienstag Gastgeber für die Spanier.

Foto: Marca