Was ist los mit Alonso? Mercedes und Ferrari auf Überholspur

McLaren vorne, Ferrari auf den Fersen

Dennoch dürfte sich McLaren nicht beklagen: An die Spitze fuhr locker und souverän der neue Mercedes-Pilot Heikki Kovalainen. Was jetzt wohl im Kopf von Lewis Hamilton vor sich geht?

Die Ferraris mischten auch an diesem Tag in den oberen Reihen mit und belegten schlieβlich Platz 2 und 3. Erneut konnte sich der Brasilianer Felipe Massa vor seinen Teamkollegen und Weltmeister Kimi Raikkonen behaupten.

Für Fernando Alonso ging gestern sein letzter Trainingstag zuende. Nach 111 Runden fuhr er auf Platz 6 und war sicherlich nicht wirklich zufrieden mit dem Ergebnis. Sein Teamkollege Nesinho Piquet wird heute die Entwicklung des R28 verfolgen und an seiner Stelle weiter trainieren.

„Full house“ in Cheste: 22.000 Zuschauer umjubeln ihre Stars

Die Rennfahrer wissen, dass sie Superstars sind. Dass bei einem Training an einem normalen Arbeitstag die Ränge entlang der Rennstrecke Cheste jedoch mit 22.000 Zuschauern gefüllt werden, ist beachtlich.

Fernando Alonso ist heute zwar nicht mehr mit dabei, dennoch werden wieder zehn Teams erwartet, die zwischen 10 und 17 Uhr ihre Runden drehen. Dann bleiben auch die Zuschauer nicht aus.

Hier die Gesamtergebnisse vom gestrigen Trainingstag:

1.- Heikki Kovalainen – FIN – McLaren – 1.11.000 – 92 Runden

2.- Felipe Massa – BRA – Ferrari – 1.11.662 – 81 Runden

3.- Kimi Raikkonen – FIN – Ferrari – 1.11.850 – 108 Runden

4.- Lewis Hamilton – GBR – McLaren – 1.12.076 – 115 Runden

5.- Kazuki Nakajima – JAP – Williams – 1.12.255 – 93 Runden

6.- Fernando Alonso – ESP Renault – 1.12.360 – 111 Runden

7.- Nico Rosberg – GER – Williams – 1.12.493 – 117 Runden

8.- Mark Webber – AUS – Red Bull – 1.12.594 – 87 Runden

9.- Nick Heidfeld – GER – BMW Sauber – 1.12.976 – 51 Runden

10.- Sebastian Vettel – GER – Toro Rosso – 1.13.015 – 63 Runden

11.- Timo Glock – GER – Toyota – 1.13.129 – 95 Runden

12.- Robert Kubica – GER – BMW Sauber – 1.13.230 – 121 Runden

13.- Sebastien Bourdais – FRA – Toro Rosso – 1.13.307 – 118 Runden

14.- Adrian Sutil – GER – Force India – 1.13.409 – 98 Runden

15.- Jarno Trulli – ITA – Toyota – 1.13.547 – 96 Runden

16.- Rubens Barrichello – BRA Honda – 1.14.588 – 36 Runden

17.- Takashi Kogure – JAP – Honda – 1.16.761 – 50 Runden