Warum wird Sondermüll separat entsorgt?

Was zählt zum Sondermüll?
– Schwermetalle
– Altpestizide
– Lacke und Farben – http://www.müll.de/haushaltsmuell/farben-und-lacke
– Batterien
– manche Krankenhausabfälle
– Säuren und Laugen
– Laborchemikalien
– Altöl –
– ….

Mit welchem Sondermüll komme ich im Alltag in Kontakt?
Der bekannteste Sondermüll sind wohl Batterien und Akkus (aus Alkali, Lithium, Nickel und Cadmium), gefolgt von Aluminium und anderen Metallen aller Art. Unter letztere fallen beispielsweis Messing, Zinn, Kupfer und Kabel. Beim Streichen entstehen sehr oft Farbabfälle und auch mit Altöl wird je nach Berufsgruppe regelmäßig gearbeitet. Ebenso gesondert entsorgt müssen Altmedikamente, Leuchtstoffröhren und Kühlschränke werden. Details dazu: http://www.müllwirtschaft.de/sondermull/

Wohin mit Sondermüll?
Wer der Umwelt Sorge tragen möchte, entsorgt Sondermüll an den richtigen Stellen. Es ist auch gesetzlich verboten diese Stoffe dem normalen Haushaltsmüll oder der Natur zuzuführen.
Öle:
Darunter fallen Koch- und Bratöle, Getriebeöl, Hydrauliköl und Motorenöl. In der Regel müssen die Stellen, die Öle verkaufen, Altöl in der gekauften Menge (Kassenzettel kann verlangt werden) zurück nehmen. Bei manchen Ölen wird die Entsorgung im Kaufpreis schon verrechnet.
Medikamente:
Apotheken und Ärzte sind verpflichtet, abgelaufene und ungebrauchte Medikamente zu sammeln und fachgerecht zu entsorgen.
Batterien:
Auch Batterien müssen an den Verkaufsstellen zurück genommen werden. Hierzu stehen in den meisten Geschäften kleine Sammelstellen.

Welcher Schrott wird angenommen?
Es lohnt sich, Metalle und Schrott zu einem Schrotthändler zu bringen. Dort bekommt man bares Geld dafür. Der Verdienst richtet sich in der Regel nach den tagesaktuellen Preisen.
Bei www.schrott-ankauf.eu werden Altmetalle und Schrott jeder Art angenommen. Das Unternehmen ist somit Ankäufer von Edelstahl, Wendeplatten, Hartmetallen, Elektromotoren, Messing, Zink, Aluminium, Blei, Guss, Kupfer, Zinn und Kabeln. Ebenfalls angenommen werden Papier, Altkleider und weitere Altmetalle und Produkte.

Was geschieht mit Altmetall?
Nach dem Ankauf des Schrotts vom Händler macht sich dieser daran, das Material zu zerlegen, um die verschiedenen Stoffe anschließend den richtigen Recyclingbetrieben zuzuführen. Damit leistet er einen großen Beitrag zum Umweltschutz und der Resourcenschonung.