Frankfurt am Main (ots) –

– Gewerbliche Suchen über Gelbe Seiten bringen Händlern und anderen Dienstleistern im Schnitt 791 Euro, über Google nur 306 Euro.
– Besonders profitieren Handwerker, Händler und Autowerkstätten, aber auch Ärzte von Suchen über Gelbe Seiten.
– Gewerbliche Suchen bringen zahlreiche Neukunden und stoßen bei Kunden auf hohe Zufriedenheit.

Nutzer von Gelbe Seiten geben nach gewerblichen Suchen deutlich mehr Geld bei Dienstleistern aus als Nutzer von Google. Wie eine aktuelle Studie des Marktforschungsinstituts GfK ergeben hat, lag das Auftragsvolumen nach gewerblichen Suchen auf dem Portal des Branchenverzeichnisses Gelbe Seiten im Durchschnitt bei 791 Euro pro Suche, bei der Suchmaschine Google hingegen nur bei 306 Euro.

Die Studie belegt eindrucksvoll die Qualität der Leistungen von Gelbe Seiten sowie das Vertrauen der Nutzer in das Verzeichnis: Denn von 17,5 Millionen gewerblich motivierten Suchvorgängen im Jahr 2022 führten 55 Prozent zu Kontaktaufnahmen seitens der Nutzer bei Handwerkern, Restaurants, Ärzten, Anwälten oder auch Frisören. Von den daraus resultierenden 9,6 Millionen Kontakten waren 87 Prozent erfolgreich und führten wiederum 86 Prozent zum Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung, also bei insgesamt 7,2 Millionen Suchen im Jahr 2022. Durchschnittlich gaben die Kunden am Ende 791 Euro aus.

Hohe Qualität bei Suchen auf Gelbe Seiten

„Die Studie belegt einmal mehr die hohe Qualität der Suchergebnisse bei Gelbe Seiten“, sagt Dirk Schulte, Geschäftsführer der Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft mbH. „Wer bei Gelbe Seiten nach Dienstleistern sucht, bekommt schnelle und hochwertige Angebote und seriöse Kontakte vermittelt. Dadurch kommt es häufiger zu werthaltigen Aufträgen als auf anderen Plattformen“, so Dirk Schulte weiter. Ganz besonders profitieren demnach Handwerker, Händler, Ärzte und Heilberufe sowie Autowerkstätten von gewerblichen Suchen: Im Jahr 2022 brachte jeder über Gelbe Seiten angebahnte Auftrag bei Handwerkern im Schnitt 1.545 Euro ein, bei Händlern und anderen Geschäften waren es 1.047 Euro. Besonders erfreulich: Die Kunden können sich nach Suchen auf Gelbe Seiten über eine besonders hohe Zahl neuer Kontakte freuen. Der Untersuchung zufolge waren 67 Prozent der Nutzer, die nach einer Recherche bei Gelbe Seiten bei einem Anbieter etwas gekauft haben, Neukunden.

Kunden profitieren von Bekanntheitsgrad von Gelbe Seiten

Dabei profitieren Kunden von Gelbe Seiten weiterhin vom überwältigenden Bekanntheitsgrad der Marke. Fast neun von zehn Deutsche über 16 Jahre (87,3 Prozent) kennen das Branchenverzeichnis, 17,5 Millionen Deutsche in diesem Alter haben in den vergangenen zwölf Monaten das Angebot von Gelbe Seiten tatsächlich auch genutzt. So kamen über alle Kanäle (Online, Mobil und Print) in diesem Zeitraum 651 Millionen Suchen zustande, das waren 1,78 Millionen pro Tag. Immer wichtiger wird auch hier der mobile Kanal: 237 Millionen Suchen wurden zuletzt im Jahr über Smartphones und Tablets durchgeführt.

Auffällig ist, dass Nutzer von Gelbe Seiten vor allem auf die Qualität und Seriosität des Portals setzen: Laut GfK bezeichnen 95 Prozent der Nutzer Gelbe Seiten als seriöse Informationsquelle, 91 Prozent heben sie als wichtig vor allem für Suchen von Produkten und Dienstleistungen aus der eigenen Region hervor. „Qualität, Zuverlässigkeit, Regionalität: Das sind Werte, auf die Gelbe Seiten seit Jahren baut und die unsere Kunden auch erwarten und zu schätzen wissen. Auf diesem Weg wollen wir uns weiter als Partner unserer Nutzer etablieren, um den so wichtigen Kontakt zwischen Verbrauchern und Dienstleistern auf hohem Niveau herzustellen“, verspricht Dirk Schulte.

Immer neue Angebote und Services auf Gelbe Seiten

Die Zufriedenheit der Kundinnen und Kunden sowie die positive Besetzung der Marke Gelbe Seiten hängt auch damit zusammen, dass sich das Branchenverzeichnis immer wieder mit neuen Angeboten gezielt nach den Wünschen der Zielgruppen richtet.

Dazu gehören zum Beispiel Ratgeber, die Nutzern Antworten auf wichtige Fragen liefern, zum Beispiel, wie bestimmte Krankheitssymptome behandelt werden können oder was gewisse Dienstleistungen, etwa von Handwerkern, kosten. Aber auch der Vermittlungsservice von Gelbe Seiten oder das Tool zur direkten Abfrage von Angeboten etwa bei Handwerkern stoßen bei den Kundinnen und Kunden auf starke Nachfrage und positives Feedback.

„Wir sind die Schnittstelle zwischen Verbrauchern auf der einen und Dienstleistern und Händlern auf der anderen Seite. Gelbe Seiten macht das Matching zwischen Angebot und Nachfrage noch einfacher und effizienter“, so Dirk Schulte weiter.

Pressekontakt:
Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft mbH
Nina Mülhens
Tel.: 017622507174
E-Mail: [email protected]
Web: www.gelbeseiten.de
Original-Content von: Gelbe Seiten Marketing GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots