Waldbrand in Tarragona außer Kontrolle! Schon 3.000 Hektar verbrannt! 40 Personen evakuiert!

Das Feuer brach am Dienstag nahe der Stadt Rasquera, Tarragona, aus und verbrannte bisher 3.000 Hektar Buschland und Wald. Es ist bisher nicht gelungen, es unter Kontrolle zu bringen und nähert sich dem Städtchen Tivenys.

250 Feuerwehrleute und 100 Waldschützer sind zu Fuß unterwegs, um den Brand einzudämmen. Heute werden sie durch ein massives Aufgebot an Löschflugzeugen unterstützt, was die Hoffnung nährt, daß gegen nachmittag die Flammen erstickt sind. Alles ist abhängig vom Wind Mistral, der diese Hoffnung zunichte machen kann.

40 Personen der Stadt Rasquera wurden evakuiert und verbrachten die Nacht bei Freunden und Bekannten oder im Rathaus von El Perello.

Gefährdet sind ebenfalls die Höhlenmalereien Cabra Feixet in El Perello, zu denen noch kein Zugang geschaffen werden konnte. Laut Aussagen des Landrats Felip Puig ist es möglich, daß sie vom Feuer geschwärzt wurden.