Von Lindsay Lohan zu Sharon Stone – die durchsichtigen Styling-Desaster der Stars!

Cher zeigte, dass das Alter bei gewagten Outfits nur eine sekundäre Rolle spielt. Die 65-jährige Sängerin/Schauspielerin erschien in diesem durchsichtigen Kleid 2010 zu der spanischen Premiere von ‚Burlesque‘. Das Oberteil war mit einem schwarzen Paillettenrock kombiniert, der farblich auch perfekt zu Chers schwarzer Haarpracht passte.

Ihr blaues Sari-Kleid, das Elizabeth Hurley 2010 zu einer Wohltätigkeitsveranstaltung trug, bescherte der Schauspielerin einen kleinen Busenblitzer. Das Kleid sorgte natürlich für reichlich Gesprächsstoff – es wird heute noch zuweilen als besonders gewagt erwähnt.

Madonna begrüßte ihre Fans zu dem Launch ihres ersten Parfüms in einem riskanten Dress. Die 53-Jährige trug zur Präsentation von ‚Truth or Dare‘ in New York City ein durchsichtiges ‚Dolce and Gabbana‘-Kleid. Während ihr Oberkörper züchtig bedeckt war, endete der nicht-durchsichtige Rockteil knapp oberhalb ihres Hinterns.

Geri Halliwell zeigte 2008 versehentlich ihren Po, als sie in einem kurzen Rüschenkleid. Das Gesicht des ehemaligen Spice Girls nahm eine ähnliche Farbe wie ihr Kleid an, als sie bemerkte, was ein plötzlicher Windstoß den Zuschauern (und Fotografen) für einen Ausblick bot.

Gwyneth Paltrow landete 2002 mit ihrem wenig schmeichelnden Kleid, das sie zu den Oscars trug, auf diversen Listen, die die schlechtesten Outfits kürten. Das riskante ‚Alexander McQueen‘-Dress beeindruckte Kritiker wenig, den Designer selbst dafür umso mehr, der die Schauspielerin mit den Worten, sie „sah umwerfend“ aus, lobte.

Melody Thornton sorgte in diesem Monat bei dem Elle-Event ‚Third Annual Women in Music‘ sowohl für Begeisterung als auch Entrüstung. Die ehemalige ‚Pussycat Doll‘-Sängerin erschien ohne BH, dafür in einem nudefarbenen Spitzendress.

Hayden Panettiere erschien zur Afterparty der Golden Globes von Instyle in einem tief ausgeschnittenen grauen Kleid. Die zierliche Schauspielerin gewährte in der durchsichtigen Kreation mehr Einblick, als einigen gefiel.

Rihanna brachte 2010 eine ordentliche Portion mutigen Glamours zu den American Music Awards. Sie Sängerin ist bekannt für ihre wagemutigen Auftritte und enttäuschte in ihrem durchsichtigen roten Kleid nicht. Die sexy Karibikschönheit erntete für ihren Auftritt in der Elie-Saab-Couture-Kreation, die beeindruckend viel Haut zeigte, hauptsächlich Bewunderung.

Sharon Stone sorgte 2009 bei Elton Johns alljährlicher Oscarparty nicht nur für Stielaugen, sondern auch für Augenrollen. Stone ließ den BH im Kleiderschrank und erschien in einem durchsichtigen Spitzen- und Lederkleid. Die Actrice ist bekannt für ihr gutes Körpergefühl und hat keine Probleme damit, ihren Body auch auf dem roten Teppich nahezu unbedeckt zu präsentieren.