Bodenheim (ots) –

Weinfans aufgepasst! Vom 12. bis 21. November 2021 bringt die dritte Virtuelle WeinTour des Deutschen Weininstituts (DWI) erneut geballte Wein- und Tourismuskompetenz auf die heimischen Bildschirme und eine große Weinvielfalt in die Gläser.

Zehn Tage lang werden in 22 interaktiven Online-Verkostungen jeweils vier Weine von insgesamt 88 Winzerinnen und Winzern aus allen deutschen Anbaugebieten (https://www.deutscheweine.de/tourismus/in-den-anbaugebieten/) präsentiert. Wer sie daheim mitverkosten möchte, kann sich vorher das passende Probierpaket bestellen.

Durch das Programm führen die frisch gekrönten Deutschen Weinhoheiten Sina Erdrich (https://www.deutscheweinkoenigin.de/weinmajestaeten/weinkoenigin-sina-erdrich/), Saskia Teucke (https://www.deutscheweinkoenigin.de/weinmajestaeten/weinprinzessin-saskia-teucke/) und Linda Trarbach (https://www.deutscheweinkoenigin.de/weinmajestaeten/weinprinzessin-linda-trarbach/), die Masters of Wine Romana Echensperger MW, Konstantin Baum MW und Thomas Curtius MW sowie Toni Askitis von #asktoni und Wanderexperte Manuel Andrack. Für den Entertainment-Faktor bei den Verkostungen sorgt der Spielmacher Christoph Friedrich mit spannenden Quizfragen, die den direkten Austausch mit den anderen Teilnehmenden ermöglichen.

NEU: „Meet the Winzer“ – online

Eine Neuerung ist in diesem Herbst das Format „Meet the Winzer“: In individuellen virtuellen Meetingräumen stehen die Weingüter nach der Verkostung interessierten Teilnehmer/innen auf ihre Fragen Rede und Antwort.

Interaktive Online-Verkostungen

Während der rund einstündigen Onlineproben erfahren die Weinfreunde spannende Entwicklungen aus der vielfältigen deutschen Weinwelt. Die Themenauswahl reicht von „Life is a Cabernet“ über „Willst du mit mir geh’n“ bis hin zu „Geschmacksexplosion“. Interaktion mit den Experten gibt es nicht nur über die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die Teilnehmenden werden auch eingeladen, über das Handy an mehreren Quizrunden teilzunehmen, in dem sie ihr frisch erworbenes Weinwissen unter Beweis stellen können. Das macht die Virtuelle WeinTour zu einem unterhaltsamen Format für Weinkenner und -novizen gleichermaßen.

Virtuelles Weinwandern mit Manuel Andrack

Ein besonderes Highlight dürften die virtuellen Weinwanderungen mit Manuel Andrack sein. In seinen vier Online-Präsentationen stellt der Wanderexperte gemeinsam mit einer Deutschen Weinhoheit neben regionaltypischen Weinen auch besonders reizvolle Weinwanderwege in den 13 deutschen Weinregionen (https://www.deutscheweine.de/tourismus/in-den-anbaugebieten/) vor und verrät so manchen touristischen Geheimtipp.

Probierpakete mit Gratis-Probierfläschchen

Mit jedem Verkostungspaket von vier Weinflaschen à 0,75 l erhält man zudem gratis ein 50ml-Probierfläschchen eines jeden Weins. So muss man nicht alle großen Flaschen parallel öffnen und kann die eine oder andere Weinentdeckung für einen späteren Zeitpunkt aufbewahren. Erhältlich sind die 22 verschiedenen Themenpakete zum Preis von jeweils 39,90 EUR inkl. Versandkosten unter www.virtuelle.weintour.net/shop (http://virtuelle.weintour.net/shop/)

Alle Infos auf www.virtuelle.weintour.net (https://virtuelle.weintour.net/)

Die WeinTour-Plattform gibt sowohl einen Überblick über die teilnehmenden Winzer/innen als auch über das komplette Programm mit den genauen Zeiten der Verkostungstermine. Darüber hinaus finden Interessierte dort wertvolle Insider-Tipps zu Aktivitäten in den 13 deutschen Weinbaugebiete (https://www.deutscheweine.de/tourismus/in-den-anbaugebieten/) und für einen Urlaub auf dem Weingut, mit Informationen zu Wohnmobilstellplätzen, Ferienwohnungen, Restaurants oder Rad- und Wanderwegen – von den Weingütern selbst zusammengestellt.

Alle virtuellen WeinTour-Veranstaltungen finden jeweils von Freitag- bis Sonntagabend statt. Sie sind aber auch noch im Nachhinein als Aufzeichnung auf der Website verfügbar.

Pressekontakt:
Deutsches Weininstitut
Ernst Büscher
Platz des Weines 2
55294 Bodenheim
Tel: 06135 9323-156
E-Mail:[email protected]
www.deutscheweine.de
Original-Content von: Deutsches Weininstitut GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots