Victoria Beckham: Beauty-Eingriffe für jugendliches Aussehen?

Beauty-OPs kämen für die 39-Jährige zwar nicht in Frage, doch zufrieden mit ihren stärker werdenden Fältchen sei das frühere Spice Girl, das heute überaus erfolgreich als Fashion-Designerin tätig ist, auch nicht, wie ein Nahestehender berichtet. Schönheitsbehandlungen sollen nun Abhilfe schaffen.

„Sie ist eine Perfektionistin und hat schon klar gemacht, dass sie froh wäre, wie Anfang 30 auszusehen.“ Ein Tiefschlag für das Selbstbewusstsein sei derweil ihr vergangener Geburtstag gewesen. Der Insider plaudert im englischen ‚Closer‘-Magazin: „Sie wachte an ihrem Geburtstag auf und hatte ein Jet-Lag und war völlig platt, weil [Tochter] Harper sie in der Nacht aufgeweckt hatte. Sie sagte sie fühlt sich wie 100 Jahre alt“, zitiert die Zeitschrift weiter.

Kleine Fältchen und schlechte Haut: Beckham sei unzufrieden, wie der Nahestehende weiter berichtet. Auch habe sie schon mehrere Eingriffe über sich ergehen lassen, auch wenn eine Schönheitsoperation nicht in Frage käme. „Victoria will nichts Dauerhaftes wie einen plastischen Eingriff, aber sie schaut in den Spiegel und sieht Fehler – sie mag diese kleinen Fältchen unter den Augen nicht und wegen einer Akne als Teenager ist sie unzufrieden mit der Qualität ihrer Haut.“

Im Kampf gegen die Zeichen der Zeit soll sie ihre Schönheit längst in professionelle Hände gelegt haben. „Victoria hatte einige Termine in Beverly Hills beim Dermatologen, der auf nicht operatives Lifting spezialisiert ist und Filler oder Fett-Injektionen verwendet“, heißt es. „Man glaubt, dass sie das Vampire-Facelifting gemacht hat, weil ihr der unauffällige Effekt gefällt – sie will frisch und jugendlich aussehen.“