Verheerende Unwetter in Spanien

Sintflutartiger RegenAuf Mallorca gab es schwere Überschwemmungen. Bildquelle: qualitystocksuk - 690326143 / Shutterstock.com

Sintflutartiger Regen mit bis zu 230 Litern pro qm führte auf Mallorca zu schweren Überschwemmungen. Noch am Nachmittag des 10. Oktober waren einige Landstraßen nicht befahrbar und mehrere Orte hatten weder Strom noch Wasser. Besonders der Osten der spanischen Insel wurde von der Katastrophe heimgesucht. Da die Kanalisation auf solche Wassermassen und Überschwemmungen nicht ausgerichtet ist, standen viele Dörfer und Gemeinden in „brauner Brühe“.

Mehrere Tote sind in der Gemeinde Llorenc zu beklagen. Der Ort liegt etwa 60 km von Palma entfernt und ein über die Ufer getretener Sturzbach verwandelte die Straßen in reißende Flüsse, riss Autos mit und setzte Häuser unter Wasser. Bewohner mühten sich mit Eimern, der Lage Herr zu werden. Das gelang in den seltensten Fällen.

Die Feuerwehr und viele Helfer hatten Mühe, Menschen zu retten, die auf Bäumen Zuflucht suchten oder in ihren Häusern festsaßen, weil es für die Fahrzeuge sehr schwierig war, den Betroffenen zu Hilfe zu eilen. In der Stadt Manacor verbrachten viele Menschen die Nacht in Sportanlagen, weil Dutzende Häuser evakuiert werden mussten.

Im Nordosten des Landes, in Katalonien, gab es Unwetter und Überschwemmungen. Der Flughafen in Barcelona musste etliche Flüge absagen und tausende Passagiere saßen fest. In die Flugleitzentrale, die ebenerdig ist und nicht wie meist ein Tower, war Wasser eingebrochen, sodass der Flugverkehr beinahe zum Erliegen kam.

Auch im Umland Barcelonas herrschte Chaos, weil viele Straßen überschwemmt waren oder das Passieren wegen herabgestürzter Äste nicht möglich war. Die spanische Regierung rief am Mittwoch dem 10. Oktober 2008 für den gesamten Norden Spaniens Unwetteralarm aus.

Die spanische Regierung sagte den betroffenen Gebieten Hilfe beim Wiederaufbau zu.

Kommentar hinterlassen zu "Verheerende Unwetter in Spanien"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*