Van der Vaart: “Robben klaut ihm Stammplatz, wie Kaká”

Auch deshalb wird der frühere Hamburger von Allen geliebt. Egal, ob in den Niederlanden, in Deutschland oder in Spanien, überall mögen die Fans ihren "Rafa" und dessen glamouröse Frau Silvie.

Doch der 27-Jährige hat ein Problem. Trotz seiner überragenden technischen Fähigkeiten, seiner Torgefahr und seiner hohen Akzeptanz ist der 1,76 Meter kleine Mittelfeldregisseur bei den Oranjes nicht gesetzt – wie auch bei Real Madrid.

Die Konkurrenz in der Offensive der "Elftal" ist einfach zu groß, als dass van der Vaart sich seiner Position sicher sein könnte.

Wesley Sneijder, Robin van Persie, Arjen Robben und dann auch noch Dirk Kuyt. Bondscoach Bert van Marwijk hat ein Luxusproblem, wenn es um den Angriff geht. Der Ex-Trainer von Borussia Dortmund setzt van der Vaart deshalb immer mal wieder auf die Bank.

"Natürlich können wir zusammenspielen", sagt van der Vaart mit Blick auf die "Großen Vier" (Sneijder, van Persie, Robben und er selbst). Das sagt er bei Real Madrid auch regelmäßig über Kaká, Cristiano Ronaldo, Higuaín und sich.

Van Marwijk denkt meist anders. Gegen Dänemark steht der Stratege von Real Madrid deshalb nur in der Startelf, weil Robben verletzt ist. Van der Vaart freut sich dennoch auf den WM-Start – und lacht … wie bei Real Madrid. Denn auch dort hat er in der vergangenen Saison geschafft.

BLOG "El Freunde": Revolution bei Real Madrid, Guti und Marca schlucken

NEU: Spanische Liga Live – News, Live-Ticker und alle Spieltage auf einen Blick

Foto: Wikipedia

#{fullbanner}#