Van der Vaart: “Beim HSV sind mir die Kabel durchgebrannt”

Auf die Frage, ob er verstehen könne, wie ein Star wie Cristiano Ronaldo gegen Almería die Nerven verlieren konnte, sagte er: "Klar, ich verstehe das. Als ich noch für Hamburg gespielt habe, bekam ich auch mal zwei gelbe Karten in wenigen Minuten. Im Fußball geht es oft hoch her, und das auch noch sehr schnell, da brennen manchmal eben die Kabel durch."

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

Im allgemeinen, so Van der Vaart, sieht er sich allerdings als ruhigen Zeitgenossen, sein bester Freund im Kader Reals ist offenbar Xabi Alonso – jedenfalls auf dem Platz, wie er sagt.

Zu seinen Ambitionen bei Real sagt Van der Vaart: "Ich werde jeden Tag besser, so viel steht fest." Und wie lange er noch in Madrid bleiben will? Eine klare Aussage gab es nicht. Nur so viel: "Ich freue mich, dem Team helfen zu können."

Foto: Marca

#{fullbanner}#