Jüngstes Beispiel ist der “Augie-Award”, der jetzt vom "Culinary Institute of America" dem spanischen Sternekoch verliehen wird.

Die “Augie-Awards” wurden im Namen von Auguste Escoffier ins Leben gerufen, einem der gröβten Küchenchefs in der Geschichte der Gastronomie und einer Ikone der französischen Küche.

Mit dem Award zeichnen die Vereinigten Staaten Ferran Adrià für sein groβartiges Werk und seine gastronomischen Errungenschaften auf dem Gebiet der Molekularküche aus. 

Der begehrte Preis wird am 26. März während einer Gala in Manhatten überreicht. Rund 500 Gäste und Berühmtheiten aus der internationalen kulinarischen Szene werden live dabei sein, wenn der spanische Chef geehrt wird. 

NEWS: in der Küche: Woher kommen eigentlich die Michelin-Sterne?

NEWS: San Juan an der Costa Blanca: Rückkehr zum Tapas-Kult

FORUM: Alles rund um gesundes Essen und Abspecken. Hier finden Sie tolle Tipps!

NEWS: Alle Artikel rund um die spanische Gastronomie auf einen Blick

Auch Küchenchef José Andrés wird anwesend sein. Er hat die ehrenvolle Aufgabe, die drei Preisträger der Augie-Awards dem Publikum vorzustellen: Ferrán Adrià, Grant Achatz und John J. Profaci. 

Erst kürzlich machten Ferrán Adrià und José Andrés mit der neuen Web des Culinary Institute of America, Worlds of Flavor Spain, von sich reden, an der sie mitgewirkt haben. 

In Amerika sind die beiden Sterneköche für die Gastronomie-Experten kulinarische Superstars. Eben ganz so wie die spanische Oscar-Preisträgerin Penélope Cruz für die Cineasten.

BILDERGALERIE: Die leckersten spanischen Tapas

FORUM: Was ist leckerer? Currywurst oder Tapas? Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#