Unwetter in Südspanien, ganze Dörfer evakuiert

In den Provinzen Córdoba, Jaén und Sevilla mussten am Mittwoch nach Angaben der Behörden wegen Hochwassers insgesamt etwa 400 Wohngebäude geräumt werden. In einigen überschwemmten Siedlungen wurden die Bewohner mit Schlauchbooten geborgen.

Der Fluss Guadalquivir, der wichtigste Wasserlauf in der Region Andalusien, trat stellenweise über die Ufer. Sein Wasserstand erreichte mancherorts den höchsten Pegel seit mehr als 40 Jahren.

Ein großer Teil der Talsperren entlang des Guadalquivir musste Wasser in den Fluss ablassen, weil die Stauseen überzulaufen drohten. Etwa 20 Landstraßen in der Region waren wegen Überschwemmungen gesperrt. (SAZ, dpa)

WETTERKARTE SPANIEN: Hier klicken

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#

Foto: dpa