Unwetter: Erdrutsch tötet zwei Urlauber in Südspanien

Das Ehepaar im Alter von 63 und 64 Jahren war in der Ortschaft Rubite bei Motril von den Trümmern eines einstürzenden Wohnhauses erschlagen worden.

Wie die Behörden am Dienstag mitteilten, hatten die starken Regenfälle der vergangenen Wochen das Erdreich in Bewegung gebracht und die Fundamente des Gebäudes verschoben.

Die Opfer hatten ein befreundetes britisches Ehepaar besucht, das in dem Haus seit zehn Jahren gelebt hatte. Die Besitzer des Gebäudes konnten bei dem Einsturz rechtzeitig ins Freie laufen.

In der südspanischen Stadt Jaén mussten mehrere Siedlungen in den Außenbezirken sicherheitshalber geräumt werden, weil der Fluss Eliche über die Ufer zu treten drohte.

In Alcalá del Río bei Sevilla setzte der Regen weite Teile des Ortes unter Wasser. In der Region Andalusien waren rund 30 Landstraßen wegen Überschwemmungen gesperrt worden. (SAZ, dpa)

WETTERKARTE SPANIEN: Hier klicken

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#

Foto: dpa