Minden, den 27.September 2021 (ots) –

Am 30. September wird durch den Kommandeur der Panzerlehrbrigade 9,Brigadegeneral Dr. Christian Freuding, im Beisein des Inspekteurs des Heeres,Generalleutnant Alfons Mais und seinem britischen Amtskollegen, General Sir Mark Carleton-Smith, das Panzerpionierbataillon 130 in das binationale Deutsch/Britische Pionierbrückenbataillon 130 (DEU/GBR PiBrBtl 130) umgegliedert.

Mit diesem Tag wird erstmals in der Geschichte der Bundeswehr ein deutsch-britischer Verband in Dienst gestellt, der mit der Schwimmschnellbrücke vom Typ „Amphibie M3“ über die Fähigkeit verfügt, Brücken über breite Gewässer zu schlagen. Die Fähigkeit M3 ist in der NATO einmalig, was die Bedeutung der binationalen Kooperation für die Mobilität der NATO unterstreicht. Nur Deutschland und Großbritannien verfügen in ihren Armeen über die Amphibie M3. Somit wird dem DEU/GBR PiBrBtl 130 in Zukunft eine bedeutende militärische Rolle zukommen.

Pressekontakt:
Panzerpionierbataillon 130
Pionierübungsplatz Wasser
(Zufahrt über B65)
Google Maps: 52.274542, 8.919387
Weseraue 1
32423 MindenTelefon: +49 (0) 571 / 3985 – 560
Fax: +49 (0) 571 / 3985 – 599 312
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: PIZ Heer, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots