Ultraleichter Handgepäckkoffer besteht Vielfliegertest mit Abzügen in der B-Note

Im Mai letzten Jahres hat der Kofferhersteller Samsonite mit dem Short Lite ein neues Handgepäckkoffer-Modell auf dem Markt gebracht, dass in puncto Gewicht neue Maßstäbe setzt. Der Short Lite wiegt bei gleichem Fassungsvermögen etwas 25% weniger als vergleichbare Modelle.

Für den Blog „Koffer für Handgepäck“ hat der Vielflieger Tobias Eggendorfer, der mit seinem Prozess gegen die Lufthansa wegen der Entwertung von Vielflieger-Bonusmeilen für Aufsehen in den Medien gesorgt hatte, das Handgepäck-Leichtgewicht mehrere Monate auf zahlreichen Flügen auf Herz und Nieren geprüft.

Geringeres Eigengewicht deutlich spürbar

Am Ende seines Praxistests fällt sein Urteil geteilt aus. Begeistert ist Eggendorfer von dem niedrigen Gewicht des Short Lites. Der Unterschied zu seinem Handgepäckkoffer, den er sonst benutzt, war so deutlich spürbar, dass er bei den ersten Flügen das Gefühl hatte, etwas vergessen zu haben.

Gut gefallen Eggendorfer außerdem das große Fassungsvermögen und die zusätzliche Außentasche im Deckel des Trolleys. Auch mit der Verarbeitung und der Laufleistung der Rollen war der berufliche Vielflieger zufrieden.

Verbesserungswürdig: Tragegriffe und Kreuzgurte

Weniger gut abgeschnitten hat der Short Lite beim Handling. Um Gewicht zu sparen sind der obere und seitliche Griff des Short Lite minimalistisch gestaltet und lassen sich jeweils nur von einer Seite greifen. Nicht nach dem Geschmack des Vielfliegers waren auch die Kreuzgurte im Innenraum des neuen Handgepäck-Modells, weil bei Ihnen die Kleidung leichter Knicke bekommt. Hier hätte er parallele Gurte bevorzugt.

Trotz allem fällt sein Urteil insgesamt positiv aus. Wenn Samsonite den Short Lite überarbeitet und die kleinen Schönheitsfehler beseitigt, hat der Handgepäckkoffer laut Eggendorfer insbesondere wegen seines außergewöhnlich geringen Eigengewichts das Potential zum perfekten Handgepäckkoffer für berufliche Vielflieger.

Bisher keine Stellungnahme vom Hersteller

Den ausführlichen Testbericht hat der Betreiber des Blogs „Koffer für Handgepäck“ André Fuchs vor der Veröffentlichung dem Hersteller Samsonite zukommen lassen. Dieser hat zu dem Ergebnis des mehrmonatigen Praxistests bisher keine Stellung genommen. „In erster Linie veröffentliche auf meinem Blog Testberichte, um den Lesern meines Blogs Hilfestellungen beim Kauf eines Handgepäckkoffers zu geben. Es würde mich aber natürlich auch freuen, wenn die Verbesserungsvorschläge in den Testberichten bei den Kofferherstellern bei der Entwicklung neuer Modelle Beachtung finden würden“, so der Bochumer Blogger, der „Koffer für Handgepäck“ seit Anfang 2013 betreibt.

Auf Koffer für Handgepäck ist der vollständige Testbericht abrufbar.