Torres: “Marcelo hart bestrafen – und Pepe sofort kündigen!”

Im TV-Sender "8madrid TV" sagte er laut der Zeitung "Marca": "Ich habe so die Schnauze voll von kindischen Dummköpfen wie Marcelo." Der Spieler von Real Madrid hatte nach dem Sieg gegen Getafe seine Gegner mit obszönen Gesten gereizt.

BLOG: Real Madrid gefühlte 20 Punkte hinter Barcelona – Dummheitt schürt Hass?

NEWS: Böse Kritik an Real Madrid: "Skandal-Club ohne Moral!"

NEWS: Metzelder: "Ich kann den FC Barcelona stoppen"

NEWS: Mourinho: "Messi ist der Beste – besser als Cristiano Ronaldo"

NEWS: Pepe: Psychologe oder Rausschmiss – was tut Real Madrid?

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

Zu Pepe sagte er: "Sein Verhalten ist nicht zu entschuldigen. Er hat ja nicht nur getreten und geschlagen, danach hat er uns alle Hurensöhne genannt und ist zum Feiern auf den Platz gerannt."

Fazit Torres, der neben seinem Amt bei Getafe auch seit vielen Jahren Mitglied von Real Madrid ist: "Marcelo muss bestraft werden, und Pepe sollte man rauswerfen!"

Schwere Vorwürfe auch gegen Real Madrid: "Der Club hat nicht die geringste Größe gezeigt. Real sollte eigentlich voran gehen wenn es darum geht, schlecht erzogene Spieler zu maßregeln, die Schande über den Fußball bringen."

QUIZ: Lionel Messi und Cristiano Ronaldo – wer kennt die Superstars?

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

Stattdessen meldete sich Real-Präsident Boluda mit den Worten: "10 Spiele Sperre für Pepe sind maßlos übertrieben."

Torres: "Wenn das einreißt, was wir am Dienstag im Fernsehen gesehen haben, müssen wir uns nicht wundern, wenn sich die Kinder auf der Straße ebenfalls schlagen."

Wer das Interview sehen möchte: Samstag, 23.30 Uhr, im spanischen 8madrid TV.

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

BILDERGALERIE: Fernando Torres – die schönsten Bilder, Videos und Artikel

#{fullbanner}#

Foto: Wikipedia