Tom Hanks ganz frei in Deutschland: “Currywurst ist Klasse!”

Der 56-jährige Schauspieler hat mit seiner Frau Rita Wilson (55) vier Kinder, die inzwischen jedoch alle flügge geworden sind und das Elternhaus verlassen haben – ganz zum Vergnügen des Hollywood-Stars. So genießt er es, endlich wieder mehr Zeit für sich und seine Gattin zu haben. „Es ist unbeschreiblich, wie viel Freiheiten man hat“, schwärmt Hanks im Gespräch mit dem Kölner Express‘. „Wir können machen, was wir wollen. Und wann wir es wollen. Ohne dass da ein kleiner Scheißer ist, bei dem man die Windeln wechseln muss.“ Sollte seine Frau eines Tages ein adoptiertes Kind ins Haus bringen, würde er deshalb das Weite suchen, scherzt der Darsteller.

Für seinen neusten Film ‚Wolkenatlas‘ drehte Hanks auch in Deutschland – und war vor allem von einer kulinarischen Spezialität – der Currywurst – begeistert. „Die fand ich klasse. Gibt es inzwischen auch in Los Angeles“, so der Amerikaner, der auch Gefallen an der Autobahn fand. „Wir sind von Dresden nach Berlin gefahren. Ich habe meinem Chauffeur gesagt, so schnell zu fahren, wie möglich. Ich wollte mal die 800 Stundenkilometer erleben, die bei euch erlaubt sind.“

Im deutschen Fernsehen ist Tom Hanks indes am 3. November zu sehen. Dann wird er nämlich bei ‚Wetten, dass…?‘ neben anderen Stars wie Halle Berry und Robbie Williams auf der Couch von Moderator Markus Lanz Platz nehmen.