Tom Cruise: Keine Sex-Szenen mit Katie Holmes! “Das gefiel den Scientology-Leuten nicht”

Die Schauspielerin (‚Batman Begins‘) feierte an der Seite von Joshua Jackson und James Van Der Beek große Erfolge in der Serie. Es sollte einen Film dazu geben, aber Cruise war nicht sehr beeindruckt davon. „[Die Produzenten] bettelten, dass sie diesen Reunion-Film macht“, berichtete ein Insider gegenüber ‚Us Weekly‘. „Tom sagte kategorisch Nein, denn er fand, das wäre ein Rückschritt. Katie machte es nichts aus, dass er dachte, dass ‚Dawson’s Creek‘ pure Unterhaltung war. Sie wollte den Film machen und sich so wieder ihren Fans zeigen. Sie wollte Spaß haben, etwas, dass sie lange nicht mehr hatte.“ Im vergangenen Jahr antwortete Katie Holmes auf die Frage nach einem ‚Dawson’s Creek‘-Film, dass dies „Spaß“ bedeuten würde. ‚Us Weekly‘ behauptete auch, dass die Schöne bei ihrer Rollenauswahl durch ihren Gatten beschränkt wurde. Cruise wollte nicht, dass sie heiße Liebesszenen dreht: „[Cruise] war gegen sexuell kompromittierende Szenen, denn das gefiel den Scientology-Leute nicht.“

Beate Uhse Shop: 25 Euro absahnen! In jeder Frau steckt eine Göttin!

Expedia: Sonne, Strand und Spanien! Ab in den Urlaub!

Unterdessen hieß es, dass das nun getrennt lebende Paar vor einem Monat noch absolut glücklich wirkte. Die Beziehungsexpertin Kailen Rosenberg berichtete gegenüber ‚FOX411′, dass ein Freund ihr erzählte, dass die Ehe der beiden stabil sei: „Es war interessant zu hören, dass sie sich scheiden lassen, denn ich war gerade mit einem Freund zusammen, der Tom gut kennt und er sagte mir, dass Tom und Katie die beste Freundschaft und Beziehung von allen Hollywood-Paaren hätte, die er kennen würde. Es hat mich umgehauen, als ich von der Scheidung erfuhr.“

Holmes wird bei der Scheidung wohl keine große Summe erwarten. Es hieß zwar, dass die Darstellerin 7 bis 13 Millionen Euro nach fünf Jahren bekommt, aber ‚TMZ‘ behauptet, dass die Schöne nicht viel von Cruises Vermögen bekommen wird. Aber das würde ihr nichts ausmachen, denn sie wollte nur Unterhalt für die sechsjährige Tochter Suri haben. „Geld ist ihr nicht so wichtig. Sie hat selber genug davon“, erklärte ein Freund die Beweggründe von Katie Holmes.