Tokio Hotel: “Bill ist heilig!” Hundert Fans zelten vor der Halle

Seit zehn Tagen campen rund 100 spanische Fans vor der Halle, weil sie am Tag der Tage unbedingt in der ersten Reihe stehen wollen.

Cristina Palomino war die erste, sie kam exakt zwei Wochen vor dem Konzerttag, um neun Uhr morgens, wie sie der Zeitung „ABC“ berichtete. Zusammen mit ihrer Freundin schlug sie ihr Zelt auf, wo sie seither lebt.

„Es ist furchtbar kalt, aber ich bin glücklich, bald Tokio Hotel zu sehen“, sagt Cristina, 17 Jahre alt.

Und was sagen ihre Eltern? „Nichts. Sie wissen, dass Tokio Hotel für mich heilig sind, also sind sie auch für sie heilig.“

Carolina Ballesteros, 18, will Model werden. Auch sie zeltet vor dem Sportpalast, jeden Tag dresst sie sich, als könnte jeden Moment Bill Kaulitz um die Ecke biegen. Ihre Freundin Sandra Sevilleta erklärt: „Ich lerne extra Deutsch, nur für Bill.“

Foto: Wikipedia