Tod in Lloret de Mar: Man seilt sich am Handtuch ab und stürzt

Das Opfer wollte durch ein Fenster in die Wohnung von Freunden gelangen, die sich ausgesperrt hatten. Der Haustürschlüssel befand sich in der Wohnung. 

Der Mann entschloss sich dazu, diverse Bettlaken aneinanderzuknoten und sich vom Dach des Gebäudes bis zum dritten Stock hinabzuhangeln. 

Offenbar war er allerdings zu schwer für das Tuch. Das Laken riss, und er stürzte aus einer Höhe von rund neun Metern in die Tiefe. Das Opfer war sofort tot.

Weitere News aus der Costa Brava:

NEWS: Mafia-Boss an der Costa Brava festgenommen 

NEWS: Letztes Mahl im "El Bulli"? Verschollener Gourmet quicklebendig 

Mord in Lloret de Mar: "Sie nannte mich einen Vergewaltiger"