Tipps zum Haarefärben: Lassen Sie es leuchten!

‘L’Oréal’ setzte erste Trends mit seinem ammoniakfreien ‘Inoa’, in diesem Jahren folgt ‘Wella’ mit seinem Hightech-Produkt ‘Illumina’: “Die Experten von ‘Procter & Gamble’ sagen, dass es sich hierbei seit 20 Jahren um den größten wissenschaftlichen Durchbruch bei Haarfarben handelt. Ich würde sagen, es ist vermutlich der größte Durchbruch aller Zeiten”, schwärmte Josh Wood, der weltbekannte Kreativdirektor und Färbespezialist bei ‘Wella’, gegenüber ‘Cover Media’. Als Teil des ‘Wella’-Teams hat Wood ‘Illuma’ mit geschaffen und schon in den frühen Phasen der vierjährigen Entwicklungszeit seine Beiträge geleistet. ‘Wella’-Wissenschaftler behaupten, dass ‘Illumina’ die Haarstruktur weniger schädigt als andere Färbemittel, so dass die Haare das Licht natürlicher reflektieren und es jünger und gesünder wirkt: “Es sieht überhaupt nicht wie gefärbt aus”, versicherte Wood. “Es wirkt natürlich und die Haare sind im Vergleich zu anderen Produkten nach dem Färben in einem besseren Zustand.”

Wood und sein Stylisten-Team arbeiten jetzt seit 18 Monaten mit ‘Illumina’ und benutzten es auch bei den ‘Missoni’-Models für die Schauen für Frühjahr/Sommer 2012: “Es gibt kein Ausbleichen und die blonden Haare werden nicht orange oder gelb”, freute sich der Experte. “‘Illumina’ deckt außerdem graue Haare zu 100 Prozent ab.”

Bislang bietet ‘Illumina’ erst 20 verschiedene Farbtöne ab, vor allem helle und brünette Töne, aber im Laufe der nächsten zwei Jahre sollen weitere hinzukommen. 

 

Gewinnen Sie einen MakeUp Einkauf im Wert von 500 Euro! Gehen Sie nach Herzenlust Schminke, Cremes, Hautpflegeprodukte usw. shoppen!