Times: “Spanien schwach? England tief gesunken!”

"Portugal, Italien, Irland, Griechenland und Spanien sind die Länder, die als schwächste Glieder in der Kette der Eurozone gelten.

In Portugal und Spanien kämpfen die Regierungen darum, das Haushaltsdefizit unter Kontrolle zu halten. Italien und Irland sind bislang vom verstärkten Druck der Märkte verschont geblieben, doch die Gefahr ist noch nicht vorüber.

Sie ist auch für Großbritannien noch nicht vorüber. Wir haben zwar eine niedrigere Verschuldung als Griechenland, aber ein ähnlich hohes Haushaltsdefizit. Die Frage ist, ob wir die Wahl überstehen können, ohne dass die Märkte oder die Ratingagenturen uns ähnlich bestrafen wie Griechenland.

Die Tatsache, dass Großbritannien im gleichen Atemzug wie Griechenland erwähnt wird zeigt, wie tief wir gesunken sind." (SAZ, dpa)

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#

Foto: SAZ