Times: “Griechenland retten wäre fatal!” Und Spanien?

"Die Weltfinanzkrise hat komplexe Konsequenzen, aber eine einfache Erklärung: Zu viele Menschen haben sich zu viel Geld geliehen.

Dieses Problem hat es immer gegeben. Die Börsen und der Euro sind im vergangenen Monat stark gefallen. Der Grund ist die Schuldenkrise in Südeuropa. Geldgeber fürchten, dass Griechenland seine Anleihen nicht zurückzahlen könnte. Sie sorgen sich auch um die großen Haushaltsdefizite in Spanien und Portugal.

Eine Rettungsaktion für Griechenland würde politisch schwierig und teuer sein, und sie wäre ein schrecklicher Präzedenzfall.

Das Argument gegen einen Rettungsplan ist beachtlich. Niemand hat Griechenland gezwungen, sich zu verschulden. Die frühere Regierung, die im Oktober abgewählt wurde, hat das Haushaltsdefizit zu niedrig angegeben.

Eine Rettung würde in Wirklichkeit bedeuten, dass Steuerzahler anderer Eurozonenländer für unverantwortliche Entscheidungen zahlen würden, auf die sie keinen Einfluss hatten."   (SAZ, dpa)

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#

Foto: Adriano Morán