Thomas Gottschalk: Grottenschlechte Quoten! Kein Bock mehr auf “Gottschalk live”?

Der beliebte Showmaster (‚Wetten, dass..?‘) musste in den letzten beiden Wochen mit schlechten Quoten für seine Show ‚Gottschalk live‘ im Vorabendprogramm der ARD leben und herbe Kritiken einstecken. Bisher schien er eigentlich immer überzeugt davon, dass sich die Show nur etablieren müsse, doch in einem Interview mit dem Radiosender ‚rbb‘ zeigte sich der Star ein wenig resigniert.

„Ich werde mich den Leuten nicht länger als nötig hinterhertragen“, stellte Thomas Gottschalk klar. Der quotenverwöhnte Fernsehstar habe es nicht nötig, sich einer täglichen Schlappe weiterhin auszusetzen: „Wenn ich irgendwie den Eindruck habe, dass das, was ich mache, bei den Leuten nicht gewünscht wird, dann lasse ich es“, machte er deutlich. „Ich will Menschen etwas anbieten, woran sie Spaß haben. Berühmt bin ich, reich bin ich – also mehr brauche ich nicht.“ Zuletzt hatten nur 1,4 Millionen bei ‚Gottschalk live‘ zugeschaltet. Doch aufgeben will der Show-Dinosaurier noch lange nicht und ließe sich, so betonte er im Interview, die Stimmung nicht vermiesen. Schließlich habe er immerhin den Eindruck, dass seine Show „von einer gewissen Relevanz“ sei. „Wenn das Gegenteil der Fall ist, bin ich einer der wenigen, die es sich leisten können, guten Mutes ins Exil zu gehen.“

Zu ‚Wetten, dass..?‘ wolle er aber auf keinen Fall zurück. Diese Tür wurde offiziell inzwischen auch von Seiten des ZDF geschlossen, Thomas Bellut, der künftige ZDF-Intendant, beendete alle Spekulationen laut ‚rp-online‘ mit den Worten: „Thomas Gottschalk hat gerade erst seine neue Show bei der ARD begonnen. Eine Rückkehr ist kein Thema.“