Taylor Swift hat Angst vor Stalkern: Einbrecher festgenommen

Der 24-jährige Jacob Kulke sprang in der Nacht zum Freitag, 14. Dezember, über den Zaun des Hauses der Sängerin, da er mit ihr ihren Geburtstag feiern wollte. Die Musikerin wurde am Donnerstag 23 Jahre alt, allerdings ist nicht klar, ob sie zum Zeitpunkt des Einbruchs zu Hause war.

Das Sicherheitsteam alarmierte die Polizei bevor der Mann ins Haus des Stars einbrechen konnte. Laut einem Bericht von ‚TMZ.com‘ erklärte Kulke den Beamten, dass er Swifts Freund sei und zuvor mit jemandem im Haus durch ein soziales Netzwerk in Kontakt getreten war.

Die Polizisten nahmen ihn schließlich fest, die Kaution wurde auf 10.000 Dollar ausgesetzt. Kulke hat bereits eine kriminelle Vergangenheit. So wurde er 2010 wegen Körperverletzung und Drogenbesitz zu einer 13-monatigen Bewährungsstrafe verurteilt.

Erst vor wenigen Tagen gab Swift zu, Angst vor Stalkern zu haben. „Ich werde nervös, wenn es Stalker-Vorfälle gibt. Ich versuche, da nicht so oft drüber zu reden, weil es mir Angst macht. Manchmal gibt es halt Leute, die mich wegschnappen wollen. Deshalb bin ich den Leuten, die auf mich aufpassen, so dankbar – wie zum Beispiel [meinem Bodyguard] Dennis. In den letzten zwei Jahren ist es schlimmer geworden, aber mir wird Bescheid gegeben, wenn jemand irgendwas versucht oder mich bedroht.“