Tapas-Messe in Madrid: Bier, Wein und Tapas für einen Euro!

Kleine Häppchen, kleine Preise: Pro Tapa zahlt man lediglich einen Euro. Ein Glas Bier oder Wein dazu kostet genauso viel.

Die Teilnehmer bereiten zwischen drei und fünf verschiedene “Happen” für die Besucher zu. Gerade Madrid gilt neben den andalusischen Städten Sevilla, Córdoba und Granada als “Tapas-Hauptstadt”. 

NEWS: London im Spanienfieber: "Taste of Spain" bringt Spanien nach England

NEWS: Tapas-Festival in Valladolid: 186 Tapas und 29 Cocktails

NEWS: Neuer Trend "Gastrobars": Hohe Kochkunst trifft auf Tapas 

Die Madrilenen lieben diese Kultur, das Bummeln von einer Bar zur nächsten, wo man für wenig Geld ein Bier und ein paar Tapas bestellen kann, sich unterhält und dann weiterzieht.

Auf der Tapas-Messe wird zum Abschluss die beste Tapa gewählt. Bewertet werden Zutaten, Geschmack und Zubereitung. Besonders gefragt in diesem Jahr sind innovative Tapas, die auf traditioneller Basis geschaffen wurden.

Ein Stand des Fremdenverkehrsvereines von Madrid verteilt zudem Stadtführer, in denen die besten Lokale und Bars der Hauptstadt aufgeführt werden, um auf “Tapas-Tour” zu gehen.

INEWS: BILDERGALERIE: Die schönsten Fotos von "Navarra Gourmet" 

BILDERGALERIE: Die leckersten spanischen Tapas

BILDERGALERIE: Navarra Gourmet 2009 in Bildern

BILDERGALERIE: Die schönsten Gerichte aus der aktuellen spanischen Küche

FORUM: Molekularküche – ja oder nein?

FORUM Tapas: "Der liebe Ferran … mir kommen die Tränen"

MAGAZIN: Jörg Zipprick: "Molekularköche missachten das Gesetz" 

#{fullbanner}#