Sylvie van der Vaart: “Ohne sie wäre Rafael beim HSV”

Wie die Zeitung "Marca" schreibt, hätte van der Vaart im Sommer am liebsten dem Drängen Reals nach einem Vereinswechsel nachgegeben.

Kontakte hatte er genug, vor allem zu seinem Ex-Club HSV, aber auch zu Bayern München.

Aber seine damals kranke Frau Sylvie wollte keinen Umzug. Marca: "Sylvie fühlt sich wohl in Madrid, sie mag die Stadt."

SAZ-GRUSSBOX: Weihnachtsgrüße verschicken, live und gratis

MENSCHEN 2009 in Spanien: Die Höhepunkte des Jahres

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

Also blieb van der Vaart, um der Genesung seiner Frau nicht im Wege zu stehen. Und er biss sich durch, ist derzeit Stammspieler bei Real.

Mittlerweile ist auch Sylvie wieder gesund. Van der Vaart: "Es war gut, dass wir geblieben sind, auch ich bin jetzt glücklich in Madrid." 

Foto: Superrafael.nl

#{fullbanner}#