Stierkampf Alicante: “Emprendedor” fällt tot um! Gedopt?

Es war der vierte Stier des Abends, Rivera hatte bis dahin alles richtig gemacht, der Stier wirkte lediglich etwas müde – aber er war durchaus für einen Kampf gut.

Kurz vor dem Ende dann das Unfassbare: Emprendedor wurde immer wackeliger auf den Füßen, konnte seine Position nicht mehr halten – und fiel total erschöpft um.

Ordóñez bat um einen neuen Stier, denn so wollte er seinen Auftritt bei den ehrwürdigen "Hogueras" nicht beendet sehen. Allein, es gab keinen Ersatz – und nach dem Madrilenen kämpften noch Sebastián Castella und Cayetano.

Jetzt fragt sich die Fachwelt, was los war mit Emprendedor. War er am Ende gar gedopt in den Kampf gegangen? Eine Autopsie soll Klarheit bringen. (Foto: Wikipedia)

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!