Wien (ots) – In der Kooperation verbinden sich die Vorteile der Einkaufsgenossenschaft mit den Möglichkeiten eines digitalen Warenwirtschaftssystems.

Die Gastronomie- und Hotelleriebranche ist wohl eine jener Branchen, die von der Corona-Krise am stärksten betroffen ist. Der Sektor ist trotz allem immer positiv geblieben. Und jetzt, wo ein leichter Schimmer der Hoffnung am Horizont sichtbar wird, stehen viele in den Startlöchern.

Obwohl die Digitalisierung in der Gastronomie und Hotellerie langsamer als in anderen Branchen voranschreitet, hat sich durch die Corona-Pandemie viel verändert und das Schließen der Betriebe wurde zum Anlass genommen, den Strukturwandel hin zu einer digitalisierten Gastronomie voranzutreiben. Für viele mittelständische Betriebe ist es aber eine schwierige Aufgabe, es fehlt vielerorts an Know-how und Unterstützung im Change-Management.

Eine Lösung bietet die Technologiepartnerschaft zwischen der führenden österreichischen Einkaufsgenossenschaft HOGAST und dem Wiener Digitalisierungsunternehmen für die Gastronomie und Hotellerie FoodNotify. Entstanden ist die Kooperation durch Teilnahme bei der Vernetzungsplattform aws Connect. Mit den Connecting Services der Austria Wirtschaftsservice (aws) werden Start-ups schnell und einfach mit etablierten Unternehmen, KooperationspartnerInnen und InvestorInnen vernetzt. Dieser Partnerschaft erwuchs ein ganzheitliches Angebot an alle HOGAST-KundInnen, das die Vorteile der Einkaufsoptimierung der HOGAST mit der digitalen, zentral vernetzen Warenwirtschafts-Plattform von FoodNotify bündelt.

“Wir haben stets die Vorteile unserer MitgliederInnen im Blick. Neben den Einkaufsvorteilen wollen wir unsere MitgliederInnen auch bei der weiteren Digitalisierung ihrer Betriebe unterstützen. Deshalb erweitern wir die Schnittstellen-Anbindungen im Bereich der Warenwirtschaft und digitalen Tools um unseren neuen Partner FoodNotify”, erklärt HOGAST.DIGITAL-Manager Adrian Bouchehri die Partnerschaft

“HOGAST-MitgliederInnen können nun alle Funktionen von FoodNotify zu günstigeren Konditionen nutzen. Sie können die Daten all ihrer LieferantInnen über die Schnittstelle des Bestellsystems myHOGAST automatisiert in das System von FoodNotify übertragen und im Warenwirtschaftssystem verwenden. So aktualisieren sich Lagerstände automatisch bei Verkauf (durch Kassenanbindung) und die Inventur wird mithilfe der App zum Kinderspiel. Die gesammelten Daten schaffen die Möglichkeit zur genauen Steuerung des Unternehmens”, erklärt Gründer und Geschäftsführer von FoodNotify, Mag. Thomas Primus

Denn die digitale Abbildung der gesamten warenbezogenen Prozesse in einem digitalen Warenwirtschaftssystem schafft Transparenz und gibt stets den aktuellen Überblick. So können GastronomInnen sowie Hotelierinnen und Hoteliers das volle Digitalisierungspotential ausschöpfen und sich bestmöglich optimieren. Bei der Implementierung und für alle Herausforderungen, die sich im Zuge der Digitalisierung ergeben, bietet FoodNotify, die schon seit 2014 Betriebe bei Digitalisierungsprozessen begleiten, Unterstützung an.

Auch KundInnen von FoodNotify profitieren von der Kooperation. Durch die Schnittstelle erhalten sie, wenn sie HOGAST-MitgliederInnen sind, einen direkten Zugang zu allen HOGAST-LieferantInnen und können Lieferantendaten schnell und einfach in das System von FoodNotify übertragen.

Perfekt aufgestellt für die langersehnte Gastro-Wiedereröffnung Jetzt digitalisieren (https://info.foodnotify.com/de/hogast)

Pressekontakt:
FoodNotify
Mag. (FH) Christina Primus
Head of Marketing
Tel.: +43 1 267 2404
[email protected]
www.foodnotify.comHOGAST
Mag. (FH) Dietmar Winkler, MAS
Bereichsleiter Marketing/Kommunikation
Tel.: +43 6246 8963 451
[email protected]
www.hogast.at
Original-Content von: FoodNotify, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots