Sportwetten Bonus Vergleich: darauf sollten Verbraucher achten

Dabei führen gerade diese Bonuszahlungen immer wieder zu Missverständnissen bei den Wettern.
 
Bonusregelungen beachten

Natürlich freut sich jeder Spieler, wenn auf seinem Konto eine Gutschrift erfolgt. Diese Gutschrift kann aber gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht sofort abgehoben werden, sondern muss in einem Vielfachen der Gutschrift für Wetten umgesetzt werden. Häufig sind dabei bestimmte Wettquoten zu beachten und Zeiträume einzuhalten. Dies gilt natürlich auch für den Digibet Bonus, der nicht nur bei der Kontoeröffnung, sondern auch im Rahmen von unterschiedlichen Bonusaktionen auf den Kundenkonten gutgeschrieben wird. Digibet zahlt bei der Kontoeröffnung einen Bonus von 100 Prozent auf die Ersteinzahlung, maximal 20 Euro.
 
Bonuscodes beachten

Die Digibet Erfahrungen auf Sportwettebonus.net haben gezeigt, dass dieser Anbieter von sich aus, beispielsweise zum Geburtstag des Spielers, dessen Konto einen Bonus gutschreibt. Andere Sportwettenanbieter offerieren über Gutscheinportale die Möglichkeit, sogenannte Bonuscodes einzusetzen. Vor diesem Hintergrund ist es für Spieler empfehlenswert, regelmäßig bei diesen Portalen nachzuschauen, welcher Anbieter für Sportwetten aktuelle eine Promotionskampagne steuert. Neben den Boni sind natürlich auch noch andere Kriterien für die Wahl des Anbieters ausschlaggebend. Dazu gehören in erster Linie die Wettquoten. Deren Höhe ist von Wettanbieter zu Wettanbieter unterschiedlich und variiert auch in Bezug auf die Ergebnisse. Fußball ist in Deutschland der am meisten gewettete Sport. Je nach Anbieter sind bei einem die Quoten für Sieg höher, bei einem anderen für Niederlage und beim Dritten für Unentschieden.