Spaniens Wirtschaft zieht an – immerhin 0,1 Prozent

Wie das Nationale Statistik-Institut (INE) am Mittwoch in Madrid mitteilte, erzielte Spanien im ersten Quartal 2010 im Vergleich zu den letzten drei Monaten des Vorjahres ein Wachstum von 0,1 Prozent.

Im Zwölf-Monats-Vergleich zum ersten Quartal 2009 schrumpfte die spanische Wirtschaft allerdings um 1,3 Prozent. Die Behörde bestätigte mit diesen Angaben die Schätzungen der spanischen Zentralbank.

Spanien ist eines der letzten Länder in der Europäischen Union, das nach mehr als einem Jahr langsam aus der Rezession herauskommt.

Nach Angaben der Bank ging das leichte Wachstum im ersten Quartal 2010 auf einen steigenden Konsum der privaten Haushalte und auf ein Anziehen der Im- und Exporte zurück. (dpa, SAZ)

WETTERKARTE SPANIEN: Hier klicken

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Foto: Pixelio

#{fullbanner}#