Spaniens Verteidigungsministerin liegt in den Wehen

Carme Chacón, Spaniens schwangere Ministerin, wurde am Montag vorzeitig ins Krankenhaus in ihrem Geburtsort Esplugues de Llobregat (Barcelona) eingeliefert. 

Die im achten Monat schwangere Verteidigungsministerin wird voraussichtlich in den kommenden Stunden ihr erstes Kind auf die Welt bringen. 

Die 37 Jahre alte Politikerin ist seit dem 14. April 2008 Kopf der spanischen Armee und hatte für die gröβte Überraschung in Zapateros neuer sozialistischer Regierung gesorgt. Eine junge und schwangere Katalanin als neue Verteidigungsministerin war für viele Spanier eine Sensation. 

Das Bild von Carme Chacón mit rundem Babybauch, während sie die spanischen Truppen bei ihrem Amtsantritt salutiert, prägte die Titelseiten aller spanischen Zeitungen.