Spaniens Indignados weisen Ukraine den Weg! “Autoritäre Regime sollten sich fürchten”

«Es zeigt sich immer deutlicher, wie sehr die moderne Kommunikationstechnik den Charakter der Politik verändert. Die sozialen Netzwerke im Internet können nicht nur den Schleier offizieller Informationen durchdringen, sondern auch starke Gefühle hervorheben und eine große Menschenmenge mobilisieren. In einer Krise können die Organisatoren von Demonstrationen oft flexibler reagieren als die Staatsgewalt. (…)

Es ist sicher, dass sich die Entwicklung, wie wir sie in den letzten Tagen auf dem Majdan gesehen haben, in verschiedenen Variationen andernorts wiederholen wird. Die Regierenden aller autoritären Regime sollten sich fürchten, aber auch die westlichen liberalen Demokratien sind nicht in Sicherheit. Gewisse Züge teilt die Entwicklung auf dem Majdan nämlich mit der Bewegung der Empörten in Spanien oder Occupy Wall Street in den USA.»