Spanien-Wetter: Wo bleibt die Sonne? Ostern fällt ins Wasser

Wer in diesen Tagen an der Costa Brava oder auf Mallorca Sonne tanken will, hat Pech gehabt. Dort wird es weiter regnen und gewittern. Auch für Galizien und Teile Kantabriens sieht es trübe aus. 

Bis zum Freitag kann sich das Regenwetter bis in den Norden des Landes Valencia ziehen, auch die Balearen bleiben weiterhin vom schlechten Wetter betroffen. Temperaturen um 15 Grad helfen nicht gerade dabei, die Laune zu bessern. Jacken und Regenschirme sind angesagt. 

In der Provinz Alicante zeigt sich die Sonne nur teilweise. In Denia und Calpe wird es regnen. Ungemütliche 13 Grad erwarten die Urlauber. Etwas sonniger zeigt sich Benidorm bei 14 Grad. 

NEWS: Spanien-Wetter: Schönstes Urlaubswetter an der Costa Blanca

NEWS: Perfektes Urlaubswetter und volle Strände an der Costa Blanca

WETTERKARTE LIVE: Spanienwetter auf einen Blick – hier scheint heute die Sonne

MAGAZIN: Reise-Special Costa Blanca: Delfine, Berge, Golf und Meer

In den spanischen Hochburgen der Karwoche, Sevilla, Málaga und Madrid, zeigt sich das Wetter am Mittwoch von seiner sonnigen Seite. Allerdings muss man sich auch dort warm anziehen. In Südspanien reicht es gerade einmal für 14 bis 18 Grad, in Madrid werden es zehn Grad. 

In den kommenden Tagen sollen die Temperaturen wieder ansteigen. In mehreren Provinzen wird es jedoch spätestens ab Karfreitag regnen.

BILDERGALERIE: Die schönsten Strandbilder der Costa Blanca

NEWS: ALLE NACHRICHTEN ZUM SPANIEN-WETTER AUF EINEN BLICK

WEBCAM: So sieht es an der Costa Blanca aus – live und in Farbe

#{fullbanner}#