Spanien-Wetter: Urlauber freuen sich, Hitzewelle macht Pause

32 bis 34 Grad in Benidorm und Dénia sind an der Tagesordnung. Hinzu kommt eine Luftfeuchtigkeit, die dafür sorgt, dass die Haut stets einen leicht feuchten Überzug bekommt. 

Dusche, Pool oder das Meer sorgen nur für kurzfristige Abkühlung. Die Urlauber gewöhnen sich allmählich daran. Bars und Kneipen machen trotz geschrumpfter Gästezahlen in Krisenzeiten gute Umsätze. Regelmäßiges Trinken ist schließlich wichtig. 

Ebenfalls heiß bleibt es auf Mallorca und Ibiza, wo ein wolkenloser Himmel bei 30 Grad auf die Inseln schaut. 

Barcelona und die Costa Brava sind bewölkt. 27 Grad und Schauern sorgen für die lang ersehnte Abkühlung nach einer Woche Hitzealarm.

Auch in Madrid und Sevilla fallen die Temperaturen auf 29, beziehungsweise 33 Grad. Der Sommer macht eine kleine Erholungspause, bevor er auf die heißeste Phase im August zugeht.

Foto: pixelio.de