Spanien-Wetter: 30 Grad Hitze – Gewitter sorgen für Abkühlung

Mittlerweile haben nicht nur Madrid, Sevilla und Zaragoza die 30 Grad-Marke überschritten. 

Auch die Costa Brava und Mallorca ziehen nach. Am Freitag wird es schwül und heiß mit Temperaturen um 30 Grad. 

Aber auch erste Wolken tauchen auf. Sie ziehen über die gesamte Halbinsel hinweg und sorgen in den Regionen Castilla-La Mancha, Madrid, Zaragoza, Burgos und in Teilen der Pyrenäen für heftige Gewitter, die in den kommenden Tagen anhalten werden. 

Eventuell wird die Gewitterfront am Wochenende auch über das Mittelmeer hinwegziehen.

Die spanische Hauptstadt erwartet zudem ein Temperatursturz um acht Grad, der für Samstag angekündigt wird.

Beständiges Wetter haben die Urlauber an der Costa Blanca. Dort klettert das Barometer auf maximal 28 Grad, die Sonne wechselt sich mit Wolken ab, aber das Badewetter ist gesichert.