Spanien wächst weiter – mit und ohne Einwanderer

Die Zahl der Einwohner, die derzeit bei etwa 45 Millionen liegt, soll sich bereits bis 2015 auf 50 Millionen erhöht haben. Dennoch rechnet das Institut auch damit, dass etwa 20 Prozent der Einwanderer in den nächsten Jahren wieder zurück in ihre Heimat gehen werden.

Einen wesentlichen Anstieg der Geburtenrate wird es jedoch nicht geben. Viele Immigranten passen sich an das Leben der Spanier an und bekommen von Mal zu Mal weniger Kinder. Bei einer Rate von 1,4 Kindern pro Frau gibt es nun einmal wenig Platz für Nachwuchs.

Aber durch die wirtschaftliche Weiterentwicklung und den großen Fortschritt im Gesundheitssystem werden die Spanier immer älter. So wird sich das Durchschnittsalter bei Männern auf 79 und bei Frauen auf 85 Jahren erhöhen.