Spanien verhöhnt Benedikt XVI: “Papst hinkt hinterher”

Es wäre erforderlich, dass Papst Benedikt XVI den Katholiken generell den Gebrauch von Präservativen erlaubt, sagte der für Kirchenfragen zuständige spanische Minister im Amt des Regierungschefs, Ramón Jaúregi, dem Fernsehsender Cuatro. Ein solches Einlenken werde dem Vatikan jedoch sehr schwerfallen, betonte der Minister.

"Dazu müsste die Kirche die Sexualität als einen normalen Bestandteil des menschlichen Wesens betrachten und sie von der Fortpflanzung trennen."

Der Katholizismus zeichne sich jedoch dadurch aus, dass "er der Entwicklung immer ein wenig hinterher hinkt".

Der Papst hatte in einem vorab veröffentlichten Interview-Buch Kondome in "begründeten Einzelfällen" für akzeptabel erklärt. Bislang hatte die katholische Kirche die Ansicht vertreten, dass auch zur Vorbeugung von Aids keine Präservative benutzt werden dürften.(SAZ, dpa; Foto: El Pais)

QUIZ: Wer hat Angst vor Cristiano Ronaldo? Das große Quiz!

QUIZ: Lionel Messi, Superstar! Wer kennt ihn wirklich?

ALLE TORE und TABELLEN: Spanische Liga Live

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#