Spanien in Gefahr? Anlegerpanik kann zum Problem werden

Dazu muss es im Gegensatz zu Irland keine Milliardenbeträge zur Rettung seiner Banken aufbringen. "Ich denke, dass für Spanien keine europäische Rettungsaktion notwendig sein wird", meint der spanische Wirtschaftsprofessor Pablo Martín Aceña.

Aber die Anleger haben ihre Zweifel. Die Aktienkurse an der Madrider Börse sanken in der vorigen Woche um sieben Prozent. Die Risikoaufschläge für spanische Staatsanleihen steigen auf immer neue Rekordwerte.

Wenn die Anleihen sich weiter verteuern, wird irgendwann der Moment kommen, an dem auch Spanien Schwierigkeiten bekommen wird, seine Schulden zu finanzieren. (SAZ, dpa; Foto: SAZ)

ALLE TORE und TABELLEN: Spanische Liga Live

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#