Spanien folgt Merkel: “Irland muss die Steuern erhöhen!”

, die mehr Finanz-Disziplin in Europa fordert. 

Zur EU-Hilfsaktion für Irland schreibt die linksliberale spanische Tageszeitung El País aus Madrid:

"Das Unwetter auf den Finanzmärkten flaut nicht ab. Die Märkte nahmen die Rettungsoperation der EU für Irland mit Skepsis auf.

Die Gefahr eines Übergreifens der Schuldenkrise auf andere Staaten besteht fort. Die Regierung in Irland verfolgte in der Krise eine verheerende Politik. Erst nach langem Zögern entschloss sie sich, um Hilfe für die bankrotten Banken zu bitten.

Es ist nur logisch, dass Deutschland und Frankreich nun von den Iren eine Steuer-Erhöhung verlangen. Bislang zahlen Firmen in Irland nur halb so viel an den Fiskus wie anderswo.

Es ist den Steuerzahlern in den anderen EU-Ländern nicht zuzumuten, diese Art von Dumping auch noch zu fördern." (SAZ, dpa; Foto: El Pais)

QUIZ: Wer hat Angst vor Cristiano Ronaldo? Das große Quiz!

QUIZ: Lionel Messi, Superstar! Wer kennt ihn wirklich?

ALLE TORE und TABELLEN: Spanische Liga Live

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#