Spanien folgt Italien: Fünfter Weltmeister am Boden! “Frühestes Aus aller Zeiten”

Es ist sogar das früheste Aus eines Weltmeisters, seit die Endrunde mit mindestens 16 Mannschaften ausgetragen wird. Zuvor ereilte Italien dieses Schicksal 1950 in einer Dreier-Vorrundengruppe und 2010. Brasilien schied 1966 vorzeitig aus und Frankreich 2002.

2014: SPANIEN ist nach zwei Niederlagen gegen die Niederlande (1:5) und Chile (0:2) bereits am zweiten Gruppen-Spieltag ausgeschieden.

2010: ITALIEN verlor nach einem 1:1 gegen Paraguay und einem 1:1 gegen Neuseeland das letzte Spiel gegen die Slowakei mit 2:3 und wurde nur Vierter in der Gruppe.

2002: FRANKREICH hat nach einer 0:1-Niederlage gegen den Senegal, einem 0:0 gegen Uruguay und dem 0:2 gegen Dänemark im letzten Spiel als Gruppenvierter die WM beendet.

1966: BRASILIEN gewann das erste Gruppenspiel 2:0 gegen Bulgarien, verlor aber dann jeweils mit 1:3 gegen Ungarn und Portugal und schied als Gruppendritter aus.

1950: ITALIEN schied in einer Gruppe mit nur drei Mannschaften nach einem 2:3 gegen Schweden und einem 2:0-Erfolg gegen Paraguay als Gruppenzweiter aus. Bei der WM mit nur 13 Nationen erreichten lediglich die Gruppensieger die Finalrunde.