Spanien droht mit Militärgericht: 14.000 Deutsche stecken fest

Einen Tag nach dem Beginn des unangekündigten Fluglotsenstreiks in Spanien hat sich die Lage nach der Ausrufung des Alarmzustands und der Androhung von Strafverfahren vor Militärgerichten am Samstag entspannt.

Ein Großteil der Lotsen seien bis zum Nachmittag zur Arbeit zurückgekehrt, teilte die Flughafengesellschaft AENA mit.

Nach ihren Angaben waren etwa 300.000 Fluggäste betroffen, darunter rund 14.000 deutsche Urlauber.(SAZ, dpa; Foto: Iberia)

ALLE TORE und TABELLEN: Spanische Liga Live

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#