Nach Angaben der örtlichen Behörden werden zudem zwei weitere Männer unter den Trümmern des eingestürzten Teils des Drei-Sterne-Hotels Son Moll in Cala Ratjada vermutet. 

Das Hotel war zum Zeitpunkt des Unglücks geschlossen, weil es renoviert wurde. Nach Vermutungen spanischer Medien wurde das Mauerwerk möglicherweise durch die heftigen Regenfälle aufgeweicht, die in der Region seit Tagen niedergehen. 

Die Baubehörden leiteten eine Untersuchung ein, um zu überprüfen, ob der Einsturz durch Fahrlässigkeit verursacht wurde. 

Hunderte Menschen werden aus Urbanisation evakuiert

Derweil mussten hunderte Menschen aus einer Urbanisation bei Palma evakuiert werden, nachdem die starken Regenfälle ihre Häuser überfluteten und teilweise irreparable Schäden angerichtet haben.

Weiter lesen:

NEWS: Spanien Aktuell: Schneesturm legt León und Asturien lahm

NEWS: Spanien Aktuell: Betrug per Schneeball-System durch Madoff? 

NEWS: ETA-Terror: Polizei nimmt "Gurbitz" fest

NEWS: ETA plante blutigen Anschlag auf America’s Cup 2007

NEWS: Festnahme von ETA-Militärchef dank US-Geheimdienst

NEWS: Europaweiter Haftbefehl gegen ETA-Kämpfer Juana de Chaos 

NEWS: Nach ETA-Anschlag: 250 Personen erleiden Gasvergiftung 

NEWS: Kein Bedarf! Omar bin Laden muss draußen bleiben 

NEWS: Omar Osama Bin Laden: Asylantrag in Spanien 

NEWS: Autobombe in Pamplona: Es hätte ein Massaker werden können