Spanair-Unglück: Richter ermittelt gegen drei Techniker

Wurde bei den Wartungsarbeiten geschlampt? Es sieht ganz so aus, dass die Katastrophe am Flughafen von Madrid unter anderem auf drei Techniker zurückzuführen ist. 

Nach dem Unglück einer Spanair-Maschine auf dem Flughafen Barajas, bei dem im August 154 Menschen ums Leben kamen, ermittelt die spanische Justiz jetzt gegen drei mit der Wartung betraute Techniker. 

Der Madrider Richter Juán Javier Pérez wirft ihnen Körperverletzung und fahrlässige Tötung vor, wie am Donnerstag aus Justizkreisen mitgeteilt wurde. 

Die Techniker, die das Flugzeug vor dem Absturz gewartet hatten, sollten am 3. November erstmals verhört werden.

Die McDonnell Douglas der Gesellschaft Spanair war am Start vom Madrider Flughafen Barajas am 20. August zwölf Meter hoch gestiegen, hatte sich dann zur Seite geneigt und war schließlich mit dem Heck aufgeschlagen. 

Nur 18 der 172 Menschen an Bord überlebten das Unglück. Ein vorläufiger Untersuchungsbericht der zivilen Luftfahrtsbehörde ergab, dass die Landeklappen der Tragflächen beim Start nicht ausgefahren waren. 

Ein Alarmsystem, das die Piloten auf dieses Problem hätte hinweisen müssen, sei ausgefallen, hieß es in dem Bericht. 

NEWS: Spanair-Unglück: 154 Tote wegen defektem Alarmsystem 

Richter Pérez ordnete die Schaffung einer neuen Untersuchungskommission an, die parallel zu den Ermittlern der zivilen Luftfahrt arbeiten soll. 

Die neue Kommission solle aus zwei Piloten, zwei Ingenieuren und zwei Mechanikern mit jeweils mindestens 15 Jahren Berufserfahrung bestehen, hieß es aus Justizkreisen in der spanischen Hauptstadt. 

Weiter lesen:

NEWS: Flugzeuge ohne Landeerlaubnis – Lotse verschläft im Tower 

NEWS: Schallwelle durchbrochen: Flugzeuge lösen Panik in Málaga aus 

NEWS: Piloten vom Dienst suspendiert: Betrunken kurz vor Flugantritt 

NEWS: Flauer Magen im Mallorca-Flieger: Air Berlin muss notlanden 

NEWS: Flugzeugabsturz Madrid: Video zeigt explodierende Spanair

NEWS: Spanair: Check des Alarmsystems hätte Absturz verhindert 

NEWS: Spanair: "Ich sah zwei große Vögel neben der Maschine" 

NEWS: Normal? Im Schnitt kehren fünf Maschinen vor dem Start um 

NEWS: 10 Sekunden vor Absturz: Völliges Chaos an Bord der Spanair 

NEWS: Spanair streicht acht Maschinen – und kürzt Arbeitsstellen 

NEWS: Spanair-Panne auf Mallorca: Passagiere müssen umsteigen 

NEWS: Notlandung in Madrid: "Plötzlich bekam das Fenster Risse" 

NEWS: Spanair verstrickt sich in Widersprüchen: Was steckt dahinter? 

NEWS: Spanair wollte Flugzeug austauschen, dann wurde repariert 

NEWS: Alle 154 Opfer des Flugzeugunglücks identifiziert 

NEWS: Täglich eine Notlandung! Was ist los mit Spanair?

NEWS: Ryanair-Maschine im Sturzflug: "Wir dachten, wir müssen sterben"

NEWS: 20 Menschen ertrinken vor Spanien – Boot war zu klein

NEWS: Pullacher Familie vollständig identifiziert

NEWS: Angehörige fordern: "Sagt uns endlich die Wahrheit!" 

NEWS: Spanair-Panne in Málaga: 141 Urlauber in Angst und Panik 

NEWS: Flugzeugunglück: 31 Jahre alte Frau stirbt, jetzt 154 Tote 

NEWS: Feuerwehrmann rettet drei Kinder vor dem Tod

NEWS: Profitgier, Leichtsinn, Chaos: "Es war nur eine Frage der Zeit"

NEWS: Spekulationen gehen weiter: Welches Problem hatte der Pilot? 

NEWS: Letzte SMS aus Todesflieger: "Wir dürfen nicht aussteigen