Spanair-Unglück: “Heb ab! Scheiße!” 154 Menschen tot

Sie haben nach Angaben des spanischen Radiosenders Cadena SER folgenden Wortlaut (in Auszügen):

Unbekanntes drittes Besatzungsmitglied: "Was war los? Hat man das (defekte) Relay ausgewechselt?"

Co-Pilot: "Nein, man hat es abgestellt."

Dritter Mann: "Wie kann man das Relay abstellen!? Haben sie es mit Eis gekühlt?"

Co-Pilot: "Alles bestens."

Dritter Mann: "Aber wenn der Sensor das Problem ist, wird er sich wieder aufheizen. Das ist doch Flickschusterei!"

Co-Pilot: "Das kann man wohl so machen." (Das Flugzeug rollt zur Startposition des Madrider Flughafens.)

Pilot: "Zuletzt hat immer alles geklappt. Aber nun gibt es gleich drei Pannen in einer Woche. Jedesmal mussten wir zurück zur Parkposition."

Co-Pilot: "Ich drücke die Daumen. Wir sollten beantragen, nicht mehr zusammen zu fliegen."

Pilot: "So schlimm war es auch nicht." (Übergibt dem Co-Piloten das Steuer)

Dritter Mann: "Los, wir starten." (Start und Lärm der Triebwerke)

Co-Pilot: "Triebwerkschaden?" (Ein Alarmsignal ertönt viermal.)

Pilot: "Wie kann man dieses verdammte Ding abstellen?"

Pilot: "Heb ab!" (Man hört einen ersten Aufprall des Flugzeugs auf die Erde.)

Pilot: "Los, heb ab! Verdammte Scheiße. Heb ab!" (Zweiter Aufprall)

Pilot: "Scheiße." (Man hört einen Schrei des Co-Piloten.)

(SAZ, dpa)

WETTERKARTE SPANIEN: Hier klicken

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Foto: Ricardo Ricote (Flickr)

#{fullbanner}#